Gesamtansicht des Café Friedrich, dem Friedhofscafé in Oberasbach mit Porzellanservice aus den 50er Jahren

unser Angebot

Neben zahlreichen Kaffee-Spezialitäten, verschiedenen Kaltgetränken und kleinen Snacks sind unser Alleinstellungsmerkmal die hausgemachten Kuchen. Wir verzichten generell auf Fertigprodukte und Backmischungen, denn bei uns stehen die Ehrenamtlichen selbst in der Küche vor Ort und zaubern aus traditionellen Zutaten regelmäßig neue frische Kreationen.

Von Zeit zu Zeit ergänzen wir unser Angebot durch kleine Speisen oder andere Getränke als Spezialität des Tages.

Wo es möglich ist, versuchen wir Ihnen Bio- oder Fairtrade Produkte, sowie Erzeugnisse regionaler Hersteller anzubieten.

Wie alles verarbeitet wird, finden Sie sicher selbst heraus. Allerdings ist es wesentlich sinnvoller Omas Käsekuchen bei uns im Café Friedrich zu probieren.

Für den Teig:
250g Mehl, 1/4 TL Backpulver, 1 Ei, 120g Butter, 60g Zucker, 1 Prise Salz, 1 EL Milch.

Für die Creme:

500g Magerquark, 200g Zucker,
1 Pck. Vanillezucker, 500ml Milch, 1 Ei,
1 Pck. Vanillepuddingpulver.

Butter für die Form.

Schatt

Manche sagen Schatt, andere nennen ihn Gugelhupf und es gibt zahllose Varianten davon, mit oder ohne Glasur, mit oder ohne Alkohol. Diese Zusammenstellung hier ist allerdings einfach unglaublich.

250g Mehl, 1 Pck. Backpulver, 4 Eier,
1/4l Sonnenblumenöl, 1/4l Eierlikör,
200g Puderzucker. 

 

Butter für die Form,

Puderzucker zum Bestreuen.

Apfelkuchen mit Rahm*

Klingt zwar nicht nach Diätkost, aber er ist wirklich außergewöhnlich gut. Danach lässt man einfach das Abendessen weg und das schlechte Gewissen zeigt sich nicht einmal im Ansatz.

Für den Teig:
250g Mehl, 1 TL Backpulver, 125g Butter, 70g Zucker, 1 Ei.

Für den Belag:

750g geschälte, entkernte und geviertelte Äpfel, Saft von einer Bio-Zitrone.

Für den Guss:

200g Crème fraîche, 2 Eier, 75g Zucker, Abrieb von einer Bio-Zitrone,

3 EL Mandelstifte, 1 EL Speisestärke.

Butter und Semmelbrösel für die Form.

*Textnachweis: Rezeptzutaten in Auszügen aus Nanettes Backbuch / Verlag ars vivendi 

 
Käsekuchen*